PUBG: Die neue Map „Karakin“ lässt sich bereits anspielen

PUBG

Erst vor kurzem gab es einen kleinen Teaser zu einer neuen Map namens „Karakin“, jetzt lässt sie sich bereits auf den Testservern spielen. Was die Karte taugt und welche Neuerungen für euch interessant sind, erfahrt ihr hier.


113-577994-pubg-karakin-jpg

(Bildquelle: https://www.destructoid.com/ul/577994-PUBG%20Karakin.jpg )


Auf den Testservern von Playerunknown´s Battlegrounds kann man sich das neue Update 6.1

bereits herunterladen und die Karte „Karakin“ antesten. Allerdings soll sie nur 2x2 Kilometer klein

und vor allem für „Close Quarters“- Fans interessant sein. Karakin ist damit die kleinste Karte.


Hier einmal der Trailer:


https://twitter.com/i/status/1217454409115766789


Auch kommt die „Schwarze Zone“ mit ins Spiel, in welcher Raketenschläge die Steppe dominieren. Diese Raketen können Gebäude von leicht bis komplett zerstören. So soll es laut Entwickler abwechslungsreicher werden.


112-222-karakin-minimap-1-jpg

(Bildquelle: https://www.pubg.com/wp-conten…222-Karakin_Minimap-1.jpg)


Neben der Karte gibt es auch weitere Inhalte. Auf Karakin werdet ihr Haftbomben finden und diese

an Bruchstellen von Gebäuden explodieren lassen können. Dies bringt neue Wege mit sich und lässt

den einen oder anderen Fight völlig anders ausgehen.


Mit Season 6 wird es einen neuen Pass geben, welcher euch mit neuen Aufgaben und Missionen

motiviert. Dieser Pass soll bereits am 22. Januar veröffentlicht werden.


Die komplette Liste mit Änderungen und Bugfixes gibt es

hier (https://www.pubg.com/de/2020/01/14/update-6-1/) noch einmal zum Nachlesen.

    Comments 1

    • Und, ...Wie spielt sich die neue Map ?
      #gut gemacht ?